Infanterieschule Wünsdorf


Garnison Wünsdorf
Oberkommando der russischen Truppen in der DDR.
Ein spannender Lost Place in Deutschland.


Militärexperten sagt Wünsdorf etwas; historisch interessierte Personen sicher ebenfalls. Ansonsten ist diese Stadt vielen (West-) Deutschen kein Begriff. Sollte sie aber, denn immerhin war sie seit Anfang des letzten Jahrhunderts in gewisser Weise Dreh- und Angelpunkt militärischer Macht in Deutschland.

Es begann 1906 als das Preußische Militär, welches bereits in der Nähe verschiedene Truppenübungsplätze, Schießplätze für die Artillerie und natürlich die dazugehörigen Kasernen unterhielt, Wünsdorf auswählte, um hier einen weiteren Standort zu errichten. Aus dieser Zeit stammten auch die beiden wohl bekanntesten Bauten der späteren Garnisonsstadt – nämlich das sogenannte Haus der Offiziere und die Infanterieschule gleich nebenan.

Nachdem die Preußen gegangen waren, kam die Wehrmacht, die in Wünsdorf zuerst das Oberkommando des Heeres und später zusätzlich auch noch das Oberkommando der Wehrmacht ansiedelte. 1945 wechselte dann abermals die Farbe der Fahne auf den Dächern der Kasernen. Die Russen marschierten in die Stadt ein und nutzten fortan die umfangreichen und weitläufigen Militäranlagen für eigene Zwecke: Der bisherigen Tradition folgend stationierte sich die GSSD in Wünsdorf und richtete hier ihr Oberkommando ein. Wünsdorf wurde zur verbotenen Stadt. In dem Ort, der seinerzeit gut 2.600 Einwohner zählte, lebten zweitweise bis zu 75.000 sowjetische Soldaten mit Ihren Familien. Die GSSD nutzte ein riesiges Areal, welches für einen DDR-Bürger nicht zu betreten war.


Lost Place - Infanterieschule Wünsdorf

Urban Exploring

    • Urban Exploring - GSSD-Infanterieschule Wünsdorf - Oberkommando Wünsdorf - Deutschland
    • Urban Exploring - GSSD-Infanterieschule Wünsdorf - Oberkommando Wünsdorf - Deutschland
    • Urban Exploring - GSSD-Infanterieschule Wünsdorf - Oberkommando Wünsdorf - Deutschland
    • Urban Exploring - GSSD-Infanterieschule Wünsdorf - Oberkommando Wünsdorf - Deutschland
    • Urban Exploring - GSSD-Infanterieschule Wünsdorf - Oberkommando Wünsdorf - Deutschland
    • Urban Exploring - GSSD-Infanterieschule Wünsdorf - Oberkommando Wünsdorf - Deutschland
    • Urban Exploring - GSSD-Infanterieschule Wünsdorf - Oberkommando Wünsdorf - Deutschland
    • Urban Exploring - GSSD-Infanterieschule Wünsdorf - Oberkommando Wünsdorf - Deutschland
    • Urban Exploring - GSSD-Infanterieschule Wünsdorf - Oberkommando Wünsdorf - Deutschland


Mit dem Abzug der GSSD im Jahr 1994 begann das heutige Desaster. Inzwischen konnten zwar schon einige Bauten saniert werden, aber große Teile des Areals stehen leer. Das Land Brandenburg sucht händeringend nach einer Nachnutzung vieler unter Denkmalschutz stehender Bauten.


Wissenswertes!

Roter Stern über Deutschland. Bei Youtube fand ich eine sehenswerten, dreiteilige Dokumentation. Selbst als einigermaßen Informierte sah ich mir die Sendungen mit großem Interesse an. Ich kann Sie Dir nur empfehlen.

HOME | AUTOR | IMPRESSUM | SPEZIAL