Mobilität


Zukünftig wird es nicht mehr darauf ankommen,
dass wir überall hinfahren können,
sondern, ob es sich lohnt, dort anzukommen.

Hermann Löns
1866-1914


Der Wunsch (oder die Notwendigkeit) beweglich zu sein und von einem Ort zum anderen reisen zu können, ist so alt wie die Menschheit. In grauer Vorzeit waren unsere Vorfahren nur auf ihre Füße angewiesen. Sie mussten laufen! Nach und nach standen ihnen immer mehr und komfortablere Fortbewegungsmittel zur Verfügung. Heute ist es für uns selbstverständlich, auf ein reichhaltiges Spektrum unterschiedlicher Fortbewegungsmittel zurückzugreifen. Doch die Zeit ändert sich. Während es zu meiner Jugend noch als erstrebenswert galt, mit 18 Jahren den Führerschein zu machen, um sich dann baldmöglichst ein Auto zu kaufen, so ist es heute andersrum. Führerschein? Warum? Das sagen mir die 18-Jährigen heute und ich bin davon überzeugt, dass Sie dabei denken „… Opa, du bist wirklich von gestern.“

Ich will Dich hier also nicht mit geschichtlichen Daten rund um das Thema Mobilität langweilen. Denn letztlich kommt es mir hier auf die Frage an, was eigentlich passiert, wenn Autos, Schiffe, Lokomotiven und andere Fortbewegungsmittel nicht mehr benötigt werden. Meist werden sie verschrottet … doch nicht immer. Sie landen häufig auf Friedhöfen der besonderen Art. Dabei kann es sich um eine verlassene und vergessene Garage handeln oder um Lost Places, die beispielsweise massenhaft alte Lokomotiven aufreihen. Mehrere solcher Orte besuchte ich. Und ich wünsch‘ Dir viel Spaß, mich virtuell bei meinen Erkundungen zu begleiten.


Lost Places, die ich bisher besuchte

    • Schrottplätze sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Doch ab und an fand ich einen automobilen Friedhof, der es in sich hatte. Einige von diesen und weitere Lost Places stelle ich Dir hier vor. => Automobil

    • Die gute alte Eisenbahn übte auf mich schon als Kind eine große Faszination aus. Staunend stand ich vor den Lokomotiven und bewunderte ihre Größe und Kraft. Letztlich ist das heute - viele Jahre später - nicht anders.
      => Eisenbahn

    • urban, exploring, lost, place, flugzeug,

      Der Traum vom Fliegen ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit insgesamt. Heute ist es normal, in die Lüfte zu steigen, um schnell von A nach B zu kommen. Doch was passiert mit den ausrangierten Flugzeugen? Hier eine kleine Dokumentation. => Flugzeug

    • urban, exploring, lost, place, boot, schiff,

      Häfen übten auf mich schon immer eine große Anziehungskraft aus. Sie sind für mich Sinnbild für Weite, Ferne und neue Dinge, die es zu entdecken gilt. Daher blutet mir immer das Herz, wenn sich Schiffswerften oder Schiffsschrottplätze besuche. Hier stehen die Überbleibsel verlorener Träume. => Schiff / Boot

    • urban, exploring, lost, place, panzer, hartziele,

      Schrottige Panzer mitten in der Natur. Sie passen irgendwie auch zum Thema, ich habe Sie nur in einem anderen Bereich "abgelegt" - siehe den Bereich Militär. Wenn Du dem Link folgst, gelangst Du zur kleinen Galerie sogenannter Hartziele. Das sind alte Panzer auf Truppenübungsplätzen, die die Armee für Schießübungen benutzte. Jetzt, die die Übungsplätze geschlossen sind, kann man die Panzer aus der Nähe bestauen. => Panzer als Hartziele

HOME | AUTOR | IMPRESSUM | SPEZIAL